Photoausstellung anläßlich des 10jährigen Bestehens des Instituts für Interdisziplinäre Zypern-Studien -- Almanya Erlangen Fotoğraf Sergisi 2006

2006’da Almanya’nın Erlangen şehrinde AB’ye yeni katılan on ülkenin kültürel tanıtımı çerçevesinde düzenlenen sergiye Cyprus Photographic Society’den aldığı davetle Kuzey Kıbrıs kültür, insan ve doğasını yansıtan on beş eseriyle katıldı.

Vier Photographen aus Zypern - Constantinos CharalambousErato Kantouna,Buket ÖzatayVeysi Soyer - zeigen Arbeiten der letzen Jahre, auf denen ein Zypern abseits der Touristenpfade und der Badestrände zu sehen ist. 
 

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Botschaft der Republik Zypern (Berlin) und der Stadtbücherei Münster veranstaltet. 

 

Constantinos Charalambous

wurde 1952 in Nikosia geboren. Seit 1971 ist er Elektrotechnischer Inspektor bei der Stadtverwaltung Nikosia. Mit der Photographie beschäftigt er sich seit seiner Kindheit. Seit 1986 ist er Mitglied der Zyprischen Photographischen Gesellschaft. Photos von ihm sind bereits in drei Einzelausstellungen präsentiert worden. Er hat außerdem an vielen Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen und besitzt seit 1995 den Titel "Artiste FIAP" der Fédération Internationale de l'Art Photographique
 

Erato Kantouna

wurde in Famagusta geboren. Nach der türkischen Invasion Zyperns 1974 mußte sie ihre Heimatstadt verlassen und nach Limassol ziehen, wo sie zur Zeit in einem Photoatelier arbeitet. Sie ist Amateur-Photographin und hat sich schon während ihrer Schulzeit in Famagusta mit der Photographie beschäftigt. Der Verlust all ihrer Photos während der Invasion drängte sie dazu, sich noch intensiver der Photographie zu widmen. Sie besuchte Kurse für Photographie bei der Zyprischen Photographischen Gesellschaft und nahm an nationalen und internationalen Photographie-Wettbewerben teil, wo sie auch verschiedene Preise gewann. Ihre Lieblingsthemen schöpft sie aus dem Alltagsleben - es sind die Menschen, das Meer und die Natur Zyperns. Darüber hinaus gibt es etliche Aufnahmen, die auf ihren Auslandsreisen entstanden sind. Sie arbeitet auch gern mit Schwarzweiß-Material.
1999 wurde ihr von der Fédération Internationale de l'Art Photographique die Auszeichnung EFIAP (Excellence FIAP) verliehen, womit sie die erste Frau auf Zypern und in Griechenland ist, die mit diesem Titel geehrt wurde.
 

Buket Özatay

wurde 1972 auf Zypern geboren. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre auf Zypern und in den USA. Ihre Photos hat sie bisher sowohl in Einzelausstellungen als auch in Gemeinschaftsausstellungen präsentiert. 1997 nahm sie an der bi-kommunalen Photoausstellung "Our Cyprus" teil, die von der US Fulbright Commission organisiert wurde. 2001 erhielt sie als erste Frau einen der beiden Preise des 11. Staatlichen Photowettbewerbes und 2003 den Preis in der Kategorie "Erbe der Architektur" bei der Photoausstellung "Nicosia walled city", welche von der UNOPS (United Nations Office for Project Services) organisiert wurde.
 

Veysi Soyer

wurde 1952 in Nikosia geboren. Er studierte Pharmazie an der Amerikanischen Universität in Beirut. Seit 1974 hat er seine Photographien in mehreren Einzelausstellungen präsentiert. Er ist mit diversen Preisen ausgezeichnet worde, darunter der Preis der Ausstellung "Nicosia walled City", welche unter der Schirmherrschaft der UNOPS (United Nations Office for Project Services) stand. Ihm wurde außerdem 2001 von der Fédération Internationale de l'Art Photographique der Titel des "Artiste FIAP" verliehen. Er ist Autor vieler Artikel und Abhandlungen sowie auch Photoredakteur für verschiedene Zeitschriften.